Suchen
21.01.2008

FLEXIBLES DISPLAY

Erstes ausrollbares Handy-Display mit E-Ink Technologie

Readius® setzt auf E-Ink Technologie

Readius® setzt auf E-Ink Technologie

Das Readius® von der Firma Polymer Visions Ltd. ist das erste Handy, dessen Bildschirm größer ist wie das Gerät selbst. Ermöglicht wird dies mit Hilfe eines ausrollbaren Displays basierend auf der E-Ink Technologie.

© Polymer Vision   Lupe

Die Miniaturisierung elektronischer Geräte schreitet stetig voran, aber nicht jeder ist bereit die dargestellten Informationen auf einem kleinen 1,5 Zoll Display, beispielsweise integriert in einem Handy, zu lesen. Abhilfe schafft hier das Readius® von der Firma Polymer Visions Ltd. ein Spin-Out Unternehmen von Philips, welche das erste mobile Gerät auf den Markt bringt, dessen Display größer ist als das Gerät selbst. Der Trick dabei ist ein hauchdünnes (25 Mikrometer), ausrollbares Display, welches ein Plastiksubstrat zusammen mit organischen Thin-Film Transistoren (TFTs) aufnimmt. Die Bilder werden mit Hilfe von E-Ink (Elektronischer Tinte), welche auch bereits im "Sony Reader" und "Amazon Kindel" angewendet wird erzeugt. Durch ein elektrisches Feld werden die negativ geladenen schwarzen Partikel in positiv geladene weiße Partikel umgedreht, und erzeugen dadurch die verschiedenen Bildpunkte. Das Resultat ist ein 5 Zoll großer Bildschirm, welcher papierähnliche Lesequalität bietet, sogar in hellem Sonnenlicht, und kann dabei bis zu 16 Graustufen darstellen. Zukünftig sollen auch Farben angezeigt werden können und die Bildschirmgröße wird weiterhin zunehmen.

Die E-Ink Technologie basiert auf der so genannten Elektrophorese. Diese bezeichnet die Wanderung elektrisch geladener Teilchen durch einen als Trägermaterial dienenden Stoff in einem elektrischen Feld. In früheren Modellen schwammen elektrisch geladene weiße Teilchen in gefärbtem Öl. Ein Stromfluss kontrollierte, ob die weißen Partikel an der Ober- oder Unterseite einer Mikrokapsel waren und dadurch das Pixel entweder weiß oder schwarz aussah. Ein Vorteil der heutigen E-Ink Technologien ist ihre Bistabilität. Ist der gewünschte Zustand eines Bildpunktes erreicht, so behält dieser den Zustand auch ohne weitere Stromversorgung bei. Damit ist diese Technologie besonders sparsam und macht sie interessant für Produkte wie elektronische Schilder oder elektronische Bücher (eBooks).

Das Readius® von der Firma Polymer Visions Ltd. wird bereits in diesem Jahr erhältlich sein. Die Ersten die in den Genuss des Gerätes kommen sind die "handyverrückten" Italiener. Die Telecom Italia wird das Display zusammen mit den
Librofonino-Smartphones anbieten.

Quelle:
display-Magazin
Rubrik:
Displays
Begriff:
E-Ink,Handy

Kommentar abgeben
Wird zusammen mit dem Kommentar angezeigt.
[6-10 Zeichen; a..zA..Z0..9]
 


Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
 


Hier können Sie optional eine Website verlinken.
 




Von:
display-Magazin
Besucher:
Ratings:
14187
1413
Wertung:
2.94
 
Leser Top 10 - geben Sie auch eine Wertung ab!
nicht lesenswert
lesenswert
Danke für Ihre Wertung
TV-Basics

TV-Basics

Die wichtigsten Kriterien für den Kauf Ihres Fernsehgeräts.

TV-Check

TV-Check

Bestimmen Sie den passenden Bildschirmtyp für Ihr zu Hause.

Abstand zum Fernseher

Abstand zum Fernseher

Ermitteln Sie den optimalen Abstand zu Ihrem Fernsehgerät.

Online-Sehtest

Sehtest

Bestimmen Sie online die korrekte Sehschärfe Ihrer Augen.

Online Quiz

Online Quiz

Kurze Pause? Dann versuchen Sie doch unser neuartiges Online Quiz.

Technologie

Welcher Fernsehtechnologie gehört Ihrer Meinung nach die Zukunft?







Ergebnis
Faserziehturm Faserziehturm

In dem Ofen des Faserziehturms werden bei 2.000 Grad auf der Basis von Quarzglas die neuen ...

Silber-Nanoinseln Silber-Nanoinseln

Silber-Nanoteilchen steigern Lichtausbeute durch verstärken der Fluoreszenzintensität von ...

Analysesoftware MAVI Analysesoftware MAVI

Mikrostruktur eines offenzelligen Aluminiumschaums visualisiert mit der Analysesoftware MAVI. ...

Akkommodative Kunststofflinse Akkommodative Kunststofflinse

Modell einer modernen sogenannten akkommodativen Kunstlinse, die sich auf die Ferne und die Nähe ...

Neueste Artikel

Leser Top 5

BESUCHER TOP 5