Suchen

Zitterfreier Minibeamer

Zitterfreier Minibeamer schluckt störende Bewegungen

Wer eine Spielkonsole hat, der braucht üblicherweise auch einen Bildschirm. Die Konsole der Zukunft kann die Spiele jedoch direkt auf die Wand projizieren – mit einem Laserprojektor im Miniaturformat. Ist so ein Minibeamer einmal im Handy integriert so lassen sich damit Bilder zitterfrei an die Wand projizieren.

Zitterfreier Minibeamer

Zitterfreier Minibeamer

Ein Minibeamer lässt sich zukünftig in jedes mobile Endgerät einbauen und projiziert das Bildschirmbild in DIN A3-Größe auf jede Fläche.

© Fraunhofer-Gesellschaft

Die Fahrt im Auto dauert schon Stunden, wer hinten sitzt, dem bleibt zur Ablenkung oft nur der Blick aus dem Fenster. »Sudoku« auf dem Handy spielen ist auf Dauer anstrengend, denn der Bildschirm ist klein und wackelt ständig. Eine Entwicklung des Fraunhofer-Instituts für Photonische Mikrosysteme IPMS in Dresden könnte in solchen Situationen der Langweile ein Ende bereiten: Ein neuartiger Laserprojektor im Miniaturformat – quasi ein Minibeamer – lässt sich zukünftig in jedes mobile Endgerät einbauen und projiziert das Bildschirmbild in DIN A3-Größe auf jede Fläche. Der Clou: Ganz gleich, ob der Handynutzer zittert oder ob es im Auto wackelt – das Bild bleibt ruhig.

Sensoren im Minibeamer gleichen Bewegungen aus

Den Forschern am IPMS ist es gelungen, den bereits von ihnen gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF entwickelten Minibeamer nun gegenüber geringen Bewegungen unempfindlich zu machen. »Wir kombinieren unser kompaktes Laserprojektionssystem mit Beschleunigungs- und Drehratensensoren«, erklärt Dr. Michael Scholles, Geschäftsfeldleiter am IPMS. »Dieses Sensorsystem detektiert jede Art von Bewegung und sendet die Daten an die Bildverarbeitung. Hier wird das projizierte Bild entgegen der Bewegung gedreht und Erschütterungen ausgeglichen.«  In künftigen Handheld-Geräten, etwa eine Kombination aus Mobiltelefon, PDA und Spielkonsole, kann man mit dem System jede Anwendung wackelfrei auf eine angenehme Größe projizieren. »In ein bis zwei Jahren könnte der Minibeamer marktreif sein«, schätzt Scholles.

Bald keine Maus mehr nötig?

Zudem wollen die Entwickler ihr System als aktive Steuerung nutzen, etwa als Maus-Ersatz oder Steuerknüppel. Das bietet sich vor allem zur Steuerung von mobilen Geräten an, etwa PDAs oder Handys, bei denen eine Maus ungünstig ist. Für Computerspiele haben die Forscher als Demonstrator ein handelsübliches Lenkrad mit ihrem Minibeamer ausgestattet. Der Projektor, der auf der Achse des Lenkrads befestigt ist, wirft das Bild des Computerspiels an die Wand. Gleichzeitig ermittelt das Sensorsystem die Bewegung des Lenkrads und steuert darüber die Figuren im Spiel – ähnlich wie ein Joystick.

Winzige Spiegel zeichnen das Bild

Der Minibeamer selbst ist mit einem ebenfalls am IPMS entwickelten mikromechanischen Scannerspiegel ausgestattet, der den Lichtstrahl zeilen- und spaltenweise ablenkt und so das Bild aufbaut. Der Minibeamer hat eine Größe von nur 17 x 7 x 5 Millimetern. Diese Miniaturisierung gelang den Forschern, indem sie anstelle von herkömmlichen Lampen Laserdioden als Lichtquelle nutzen.


Kommentar abgeben
Wird zusammen mit dem Kommentar angezeigt.
[6-10 Zeichen; a..zA..Z0..9]
 


Die E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
 


Hier können Sie optional eine Website verlinken.
 




Von:
display-Magazin
Besucher:
Ratings:
2068
1612
Wertung:
2.97
 
Leser Top 10 - geben Sie auch eine Wertung ab!
nicht lesenswert
lesenswert
Danke für Ihre Wertung
TV-Basics

TV-Basics

Die wichtigsten Kriterien für den Kauf Ihres Fernsehgeräts.

TV-Check

TV-Check

Bestimmen Sie den passenden Bildschirmtyp für Ihr zu Hause.

Abstand zum Fernseher

Abstand zum Fernseher

Ermitteln Sie den optimalen Abstand zu Ihrem Fernsehgerät.

Online-Sehtest

Sehtest

Bestimmen Sie online die korrekte Sehschärfe Ihrer Augen.

Online Quiz

Online Quiz

Kurze Pause? Dann versuchen Sie doch unser neuartiges Online Quiz.

Technologie

Welcher Fernsehtechnologie gehört Ihrer Meinung nach die Zukunft?







Ergebnis
Faserziehturm Faserziehturm

In dem Ofen des Faserziehturms werden bei 2.000 Grad auf der Basis von Quarzglas die neuen ...

Silber-Nanoinseln Silber-Nanoinseln

Silber-Nanoteilchen steigern Lichtausbeute durch verstärken der Fluoreszenzintensität von ...

Analysesoftware MAVI Analysesoftware MAVI

Mikrostruktur eines offenzelligen Aluminiumschaums visualisiert mit der Analysesoftware MAVI. ...

Akkommodative Kunststofflinse Akkommodative Kunststofflinse

Modell einer modernen sogenannten akkommodativen Kunstlinse, die sich auf die Ferne und die Nähe ...

Neueste Artikel

Leser Top 5

BESUCHER TOP 5